Boule Sommerturnier 2018

Am 22.07.2018 haben wir wieder die Nachbarvereine zum Einstieg in die Sommerferien
zu unserem nunmehr 3. Sommerturnier eingeladen.

Nach tagelanger Hitzperiode mit schwüler Luft und Gewittern hat uns der ausgerechnet
zum Wochende angekündigte Wetterumschwung – mit Temperaturen um 20° sowie ört-
lichen Schauern – eigentlich optimale Bedingungen gebracht; erst fast pünktlich mit dem
allerletzen Spiel gab es einen kurzen Regen.

Pünktlich zum Begin um 10.00 Uhr sind wir dann mit der Rekordzahl von 26 Teilnehmern
von den Bouleclubs aus Aichelberg, Denkendorf, Frickenhausen, Grötzingen, Karlsruhe-
Neuret, Neuffen und Plochingen mit 5 Doubletten und einem Triplette gestartet. Nach vier
Runden in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß konnte uns der noch während dem
letzten Spiel einsetzende Regen die gute Laune nicht mehr verderben!

Angesichts der Klasse mehrerer Teilnehmer entwickelten sich hochinteressante Spiele
mit teilweise knappstem Ergebnis 13:12, aber auch “Fanny’s“ mit 13:0 sind nicht ausge-
blieben, was dann wiederum unserem Getränkeumsatz zugutekam!

Die Auswertung aller Ergebnisse ergab dass sich 2 Teilnehmer – Katrin Schwinger und
Walter Schreiber mit je 4 Siegen und Kugelverhältnis +11 den 1. Platz teilten, während
der 3. Platz mit ebenfalls 4 Siegen beim Kugelverhältnis +8 an Brigitte Knapp ging.

Ganz erfreulich aus unserer Sicht war der 4. Platz, den Gerhard Appelt mit 3 Siegen beim
Kugelverhältnis +19 erreichte, der damit denkbar knapp am Gesamtsieg vorbei schrammte.

Letzter Boule-Spieltag der Saison 2018

Der letzte Spieltag fand bei schönem Wetter wie immer im Scharnhäuser Park statt.
Im ersten Spiel trafen Susanne Rütter-Tilk, Christian Tilk, Helmut Wahl, Jürgen Strohmaier, Klaus-Dieter Wieland, Tobias Müller und Kai-Uwe Krohmer auf Aichelberg 2. Das Spiel wird nach spannendem Verlauf mit 1:4 verloren. Es wurden einige Chance nicht genützt, sonst hätten die Hardter Bouler als Sieger vom Platz gehen können.
Der langjährige „Lieblingsgegner“ Aichelberg 3 forderte am Nachmittag die Hardter Bouler heraus.
Bärbel Schwarz ersetzte Geburtstagskind Jürgen Strohmaier.
Klaus-Dieter Wieland, Christian Tilk und Tobias Müller setzten sich einem sehr spannenden Spiel mit 13:11 durch. Bärbel Schwarz, Helmut Wahl und Kai-Uwe Krohmer setzten sich dagegen souverän durch.
In den Doubletten waren Tobias Müller/ Christian Tilk und Klaus-Dieter Wieland/ Kai-Uwe Krohmer erfolgreich, so daß man im letzten Spiel der Saison den ersten Sieg einfahren konnte.
Bei der anschließenden Meisterehrung wurde der SV Hardt vom Staffel-bzw. Klassenleiter für das sportlich faire und sympathische Verhalten lobend erwähnt. Dies war ein kleiner Trost für den letzten Tabellenplatz. Im nächsten Jahr werden die Bouler des SV Hardt wieder auf Punktejagd gehen und dann hoffentlich eine deutlich bessere Platzierung erzielen.

Boule-Vereinsmeisterschaften 2018

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich die Boulespieler des SV Hardt um den Vereinsmeister 2018 auszuspielen. Titelverteidiger Marcus Pfeffinger konnte leider nicht dabei sein.
Insgesamt 8 Teilnehmer versuchten in 4 Runden den neuen Titelträger zu ermitteln. Es wurde in jeder Runde neue Doubletten zusammen gelost und am Ende wurde die erspielten Ergebnisse von jedem Spieler addiert. Bei gute Stimmung und interessanten Spielen konnte sich am Schluß Helmut Wahl mit 4:0 Siegen durchsetzen. Auf dem 2. und 3. Platz folgenden Jürgen Strohmaier und Tobias Müller mit jeweils 3:1 Siegen. Jeder Spieler konnte mindestens 1 Spiel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch an den neuen Titelträger.

Endergebnis:

1. Helmut Wahl
2. Jürgen Strohmaier
3. Tobias Müller
4. Erhard Hummel
5. Klaus-Dieter Wieland
6. Kai-Uwe Krohmer
7. Roland Falter
8. Gerhard Appelt

Erstes Boule Ligaspiel Neckar-Alb in Horb a.N.

Am Samstag 14.4. fuhren 7 Spieler (4 Spieler aus Hardt, 3 Spieler aus Grötzingen nach Horb zum ersten Spieltag in der Landesliga Neckar Alb.
Erster Konkurrent war die Heimmannschaft aus Horb. 5 Partien mussten gespielt werden. Die ersten zwei Spiele wurden als Triplette ( 3 Spieler gegen 3 Spieler mit je 2 Kugeln pro Spieler) gespielt.. Anschließend wurden 3 Spiele als Dubletten ( 2 Spieler gegen 2 Spieler mit je 3 Kugeln pro Spieler) gespielt. Das Ergebnis war für uns ernüchternd. Wir konnten leider kein Spiel gewinnen und mussten alle Punkte an Horb abgeben.
Gegen 14 Uhr traten wir dann gegen Esslingen an. Auch ein starker Gegner. Wieder als erstes die 2 Triplette Spiele. Hier waren wir dann doch schon deutlich besser als gegen Horb aber hatten doch auch diese beiden Begegnungen verloren. Als nächstes wurden noch 3 Dubletten ausgetragen. 2 Spiele haben wir auch hier verloren. Das 3 Spiel hatte Kai-Uwe und Klaus – Dieter schließlich für Hardt entscheiden können.
Fazit:: Wir müssen noch mehr trainieren. In 2 Spielen hatten wir den Sieg weg taktischer Fehler an die andere Gegnerische Mannschaft verschenkt.
Danke an die Spieler : Herta, Roland, Kai-Uwe, Klaus-Dieter Christian Jürgen und Helmut . Ein wirklich schöner Tag in Horb ging gegen 16.45 Uhr zu Ende und wir machten uns wieder auf den Heimweg.

NICHT VERGESSEN: HEUTE ABEND IST MITGLIEDERVERSAMMLUNG…

EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES SV HARDT E.V.

Sehr geehrte Mitglieder,

zur ordentlichen Mitgliederversammlung heutigen Freitag, den 16. März 2018 um 20:00 Uhr in der Gemeindehalle in Hardt, möchten wir Sie herzlich einladen.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Berichte des Vorstands
3. Bericht des Jugendausschusses
4. Berichte aus den Abteilungen
5. Berichte über Veranstaltungen
6. Bericht des Schatzmeisters
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung von Schatzmeister, Ausschuss und Vorstand
9. Wahlen zu Vorstand und Ausschuss
10. Anträge
11. Termine 2018
12. Sonstiges

Nach der Versammlung sind alle Mitglieder zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen.
Über eine rege Beteiligung freuen wir uns sehr.

Der Vorstand des SV Hardt e.V.

Kai-Uwe Krohmer leitet das Champions-League-Halbfinale

Unser erfolgreicher Tischtennis-Schiedsrichter Kai-Uwe Krohmer wird heute Abend nicht bei unserer Mitgliederversammlung mit dabei sein.
Er fügt seiner tollen Schiedsrichter-Karriere ein weiteres Highlight hinzu. Er ist heute abend Oberschiedsrichter des rein deutschen ETTU-Champions-League-Halbfinales zwischen den TTF Liebherr Ochsenhausen und Borussia Düsseldorf mit dem Weltranglistenersten Timo Boll.

Wir freuen uns sehr über die Nominierung für Kai-Uwe und wünschen ihm heute Abend ein glückliches Händchen.

SV Hardt I gewinnt beim TTC Altbach

Es ist eine schwierige Rückrunde, die die erste Mannschaft derzeit zu absolvieren hat.
Geschwächt durch Verletzungspech geht es mittlerweile nur noch darum, die Saison anständig zu Ende zu spielen und die notwendigen Spiele zu gewinnen, um nicht noch in Abstiegsrelegationsgefahr zu kommen.
Ein solches Spiel stand am vergangenen Wochenende beim TTC Altbach an. Diesmal wurde der fehlende Martin Schäfter von Thomas Ebinger aus der 2. Mannschaft ersetzt.
Schon nach den Doppeln zeigte sich, dass der SV Hardt am Neckarufer nichts geschenkt bekommt, denn nach dem Sieg von Alexander Maier/Mario Schwartz und den Niederlagen von Karl-Heinz Bretz/Thomas Ebinger sowie unerwarteter Weise auch Martin Freitag /Alexander Beck stand es 1:2. Auch im ersten Paarkreuz sah es nicht ganz so gut aus. Bretz verlor gegen die starke Altbacher Nummer 1 Balasso und Alex Maier musste gegen Dr. Krapf alles aufbieten, um als Sieger vom Tisch zu gehen.
Im mittleren Paarkreuz war der SV Hardt überlegen, sowohl Mario Schwartz als auch Martin Freitag beherrschten ihre Gegner deutlich. Auch Alexander Beck legte einen sicheren Sieg nach, bevor Ebinger seinem Gegner nach guter Leistung zum Sieg gratulieren musste. Im folgenden Einzel der beiden Spitzenspieler konnte Altbachs Balasso zwar gegen Maier noch zum 5:5 ausgleichen, was aber der letzte Punkte für Altbach an diesem Tag bleiben sollte. Bretz, Schwartz; Freitag und Beck machten den Sack zum 9:5-Auswärtssieg zu.
Dadurch steht der SV Hardt derzeit mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf Platz 7 der Tabelle.
Der 1. Vorsitzende Alexander Beck ist daher entsprechend zuversichtlich: „Nach diesem Sieg ist relativ klar, dass wir nicht mehr in den Abstiegskampf rutschen werden, wobei wir sicherlich noch den einen oder anderen Sieg holen möchten.“ Die nächste Chance dazu bietet sich am Samstag um 18:30 Uhr beim starken TV Nellingen.

Für den SV Hardt spielten und siegten:
Alexander Maier (1), Karl-Heinz Bretz (1), Mario Schwartz (2), Martin Freitag (2), Alexander Beck (2), Thomas Ebinger und die
Doppel Maier/Schwartz (1), Bretz/Ebinger und Freitag/Beck.

3. Skiausfahrt – Jugendausschuss SV Hardt

Am Samstag den 20. Januar war es endlich wieder so weit. Die dritte Skiausfahrt organisiert vom Jugendausschuss des SV Hardt startete um 05:30 Uhr Richtung Österreich ins Montafon an das Skigebiet Golm.
Nach einer ca. dreistündigen Busfahrt ging es auf den Berg zur ersten Abfahrt. Nachdem es in der Nacht noch Neuschnee gab, fanden wir perfekte Pistenbedingungen vor. So wurde bis auf eine kleine Unterbrechung zum Mittagessen, die Zeit voll ausgekostet und die Pisten unsicher gemacht.

Ohne Verletzungen ging es gegen 16:00 Uhr nach einem kurzen Einkehrschwung mit dem Bus wieder Richtung Deutschland. Bei ausgelassener Stimmung verging die Zeit der Rückfahrt wie im Fluge. Der Jugendausschuss bedankt sich bei allen Teilnehmern für den genialen Tag und freut sich schon auf das nächste Jahr.

Vorhersehbare Niederlage der ersten Mannschaft in Unterensingen

Zum Rückrundenauftakt in der Bezirksklasse gastierte der SV Hardt I am vergangenen Samstag beim
SKV Unterensingen.
Die Vorzeichen waren für den SV Hardt jedoch denkbar schlecht, da Spitzenspieler Alexander Maier seinen geschäftlichen USA-Aufenthalt verlängern musste
und auch die Nummer 2 Martin Schäfter nicht zur Verfügung stand. Schäfter fällt verletzungsbedingt sogar die gesamte Rückrunde aus.
Da auch die zweite und dritte Mannschaft Pflichtspiele zu absolvieren hatte, entschied man sich, die zweite Mannschaft nicht zu schwächen und trat in Unterensingen
mit Martin Schäfter und Joachim Maier aus der 3. Mannschaft an, wobei Schäfter seine Spiele eben verletzungsbedingt abgeben musste.
Trotz dieser sehr schlechten Ausgangslage lieferte der SV Hardt allerdings ein gutes Spiel ab, was auch der Endstand von 5:9 widerspiegelt.
Den beiden Doppelpunkten von Karl-Heinz Bretz/Mario Schwartz und Martin Freitag/Alexander Beck folgten noch Einzelpunkte von
Schwartz, Beck und Freitag, doch die Hypothek des fehlenden ersten Paarkreuzes war letztendlich einfach zu groß.
Vereinsvorsitzender Alexander Beck war trotzdem zufrieden:“Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert – es hat trotzdem Spaß gemacht.
Angesichts der Verletzung von Martin Schäfter geht es für uns in erster Linie darum, die Runde gut zu Ende zu spielen.“

Für den SV Hardt spielten und siegten:
Martin Schäfter (kampflos wg. Verletzung), Karl-Heinz Bretz, Mario Schwartz (1), Martin Freitag (1), Alexander Beck (1), Joachim Maier und
die Doppel Karl-Heinz Bretz/Mario Schwartz (1) und Martin Freitag/Alexander Beck (1)

Gute Vorrunde für die Hardter Tischtennis-Teams

Nach Abschluss der Vorrunde fällt die Bewertung für die Hardter Tischtennis-Mannschaften durchaus positiv aus. Der erste Mannschaft steht mit 12:6 Punkten auf Platz 4 der Bezirksklasse und bestätigt die gute Rolle des Vorjahrs. Die Zeiten, in denen das Team vom Kapitän Martin Schäfter in den Abstiegskampf rutscht, sind derzeit vorbei. Vor allem die überragende Doppelstärke
war ein Garant für den Erfolg. Der SV Hardt stellt mit Martin Schäfter/Karl-Heinz Bretz das beste Doppel der Liga. Martin Freitag/Alexander Beck und Alexander Maier/Karl-Heinz Bretz belegen klassenweit die Plätze 3 und 4.
Auch die zweite Mannschaft überwintert auf Platz 4. In der Kreisliga B erreichte das Team von Mannschaftsführer Wolfgang Leopold 8:8 Punkte. Eine ausgeglichene Teamleistung bei insgesamt elf eingesetzten Spielern war dafür die Grundlage. Vor allem das vordere Paarkreuz mit Rainer Lutz und Klaus Sautter stechen hier heraus.
Gut in Form ist unsere dritte Mannschaft, die sich in der Kreisliga C lange im Mittelfeld hielt und erst am Schluss noch auf Platz 8 zurückfiel. Zwei Siege und insgesamt vier Unentschieden zeigen deutlich, dass die Mannschaft sehr gut in dieser Spielklasse mithalten kann. Überragend ist dabei die Leistung von Michael Müller nach seinem Comeback als Stammspieler zu bewerten. Trotz verletzungsbedingtem Ausfall in den letzten Spielen erreichte er eine Bilanz von 11:1-Siegen, die dazu führt, dass er das Team in der Rückrunde an Position 1 anführen wird.

Auf der Abteilungsversammlung am Montag wurden bereits die Rückrundenaufstellungen besprochen. Für alle Tischtennisspieler und alle sonstigen Hardter Interessierten endet das Tischtennisjahr traditionell am 28.12.2017 mit dem Spatzabrett-Turnier in der Gemeindehalle.