Sieg und Niederlage zum Saisonabschluss

Zum Abschluss der diesjährigen Verbandsspielrunde musste der SV Hardt I einen Doppelspieltag absolvieren. Am Freitagabend gastierte der TSV Jesingen in der Gemeindehalle. Es zeigte sich schnell, dass die Hardter allerdings nicht gewillt waren, den Gästen Geschenke zu machen und so stand es bereits nach den Doppeln 3:0 für den SV Hardt. Nach einer knappen Niederlage von Schäfter gab es vier Einzelpunkte in Folge, ehe Alexander Beck einen weiteren Punkt zum 7:2-Zwischenstand abgab. Nach Niederlagen von Martin Schäfter und Karl-Heinz Bretz und den klaren Siegen von Alexander Maier und Mario Schwartz war der 9:4-Sieg perfekt.

Am nächsten Tag stand in Erkenbrechtweiler das letzte Saisonspiel an. Die SG EH ist die Mannschaft der Rückrunde, und kämpfte noch um den Vizemeistertitel, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigt. Dementsprechend motiviert ging die SG EH in Topaufstellung ins Rennen. Schon früh war klar, dass die Aufgabe für den SV Hardt nur schwer zu lösen sein würde. In den Doppeln konnten nur Martin Freitag und Alexander Beck den Punkt nach Hardt holen. Für Schäfter/Bretz und Maier/Schwartz gab es nichts zu holen. Auch das erste Paarkreuz ging komplett an Erkenbrechtsweiler.
Alex Maier kämpfte sich gegen Mathias Schorradt zwar in den fünften Satz, musste aber wie auch Martin Schäfter am Nebentisch seinem Gegner gratulieren.
Lieder ging es auch in der Folge nicht anders weiter, denn auch das mittlere Paarkreuz ging relativ deutlich verloren. Mario Schwartz und Karl-Heinz Bretz mühten sich vergeblich. Auch Martin Freitag fand schließlich in Lukas Kurfess seinen Meister, ehe Alexander Beck mit einer starken Leistung gegen Christoph Schubert triumphieren konnte. Diesen Rückenwind konnte Alex Maier aufgreifen und sein Spiel gegen Andreas Kurfess siegreich gestalten. Der seit Wochen glücklos agierende Martin Schäfter und Karl-Heinz Bretz verloren dann schließlich die letzten beiden Einzel der Saison zum Endstand von 9:4 für die SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang.
Der SV Hardt belegt damit in der Endtabelle einen tollen 4. Platz. Der 1. Vorsitzende Alexander Beck war daher auch sehr zufrieden: „Glückwunsch an die SG EH zur Vizemeisterschaft. Wir haben eine tolle Saison gespielt und sind sehr zufrieden mit dem 4. Platz – so gut war der SV Hardt noch nie!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.