Der Höhenflug des SV Hardt hält weiter an

Auch im letzten Spiel der Vorrunde der Kreisliga 1 konnte der SV Hardt seine Erfolgssträhne fortsetzen. in der Hardter Gemeindehalle konnte mit dem TTV Dettingen ein alter Bekannter begrüßt werden,
die allerdings an diesem Tag ersatzgeschwächt angereist waren. Die Hardter waren in Bestbesetzung und überrannten die Dettingen in den Doppeln mit drei 3:0-Siegen. Doch der erste Dämpfer folgte prompt,
da es zwei ungewohnte Niederlagen im ersten Paarkreuz zu vermelden gab. Martin Schäfter biss sich an Abwehrrecke Thomas Klein die Zähne aus und Alexander Maier fand an diesem Tage kein Mittel gegen den
Dettinger Altmeister Günther Klein. Karl-Heinz Bretz konterte umgehend zum 4:2-Zwischenstand, ehe Mario Schwartz knapp im 5.Satz gegen Friederich die Segel streichen musste.
Doch es kam noch schlimmer, denn im hinteren Paarkreuz mussten Martin Freitag und Alexander Beck unerwartete Niederlagen gegen die Dettinger Ersatzspieler hinnehmen. Plötzlich lag das Team um
Mannschaftsführer Martin Schäfter zurück, doch er selbst leitete die erneute Wende ein, in dem er Günther Klein deutlich schlagen konnte. Alexander Maier tat es Martin gleich und brachte die Hardter
wieder in Front. Karl-Heinz Bretz kämpfte in der Folge Uwe Friederich in fünf Sätzen nieder ehe Mario Schwartz ein weiteres 3:0 gegen Blankenhorn folgen ließ. Den Schlusspunkt setzte Martin Freitag mit
einem sicheren Drei-Satz-Erfolg gegen Adrian Langenhorst, so dass am Ende ein letztlich verdienter 9:5-Heimsieg zu Buche stand. Der 1. Vorsitzende des SV Hardt, Alexander Beck, war sehr zufrieden:
„Dettingen ist für uns immer schwer zu spielen, aber unser sieg war verdient!“. Der SV Hardt verteidgt durch diesen Sieg Platz 3 vor der anstehenden Winterpause. Beck:“Unsere Vorrunde war grandios.
Die beste Platzierung unserer Vereinsgeschichte. Ich bin gespannt, wie es mit dem Team weitergeht…“
Für den SV Hardt spielten und siegten: Martin Schäfter (1), Alexander Maier (1), Karl-Heinz Bretz (2), Mario Schwartz (1), Martin Freitag (1), Alexander Beck sowie die Doppel
Maier/Schwartz (1), Schäfter/Bretz (1) und Freitag/Beck (1).

Ein Gedanke zu „Der Höhenflug des SV Hardt hält weiter an“

  1. …herzlichen Glückwunsch zu der neuen Homepage.
    Ich hoffe, es werden viele Mitglieder zu guten Berichtschreibern. Von dieser Vielfallt kann der SV Hardt nur profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.