Gute Vorrunde für die Hardter Tischtennis-Teams

Nach Abschluss der Vorrunde fällt die Bewertung für die Hardter Tischtennis-Mannschaften durchaus positiv aus. Der erste Mannschaft steht mit 12:6 Punkten auf Platz 4 der Bezirksklasse und bestätigt die gute Rolle des Vorjahrs. Die Zeiten, in denen das Team vom Kapitän Martin Schäfter in den Abstiegskampf rutscht, sind derzeit vorbei. Vor allem die überragende Doppelstärke
war ein Garant für den Erfolg. Der SV Hardt stellt mit Martin Schäfter/Karl-Heinz Bretz das beste Doppel der Liga. Martin Freitag/Alexander Beck und Alexander Maier/Karl-Heinz Bretz belegen klassenweit die Plätze 3 und 4.
Auch die zweite Mannschaft überwintert auf Platz 4. In der Kreisliga B erreichte das Team von Mannschaftsführer Wolfgang Leopold 8:8 Punkte. Eine ausgeglichene Teamleistung bei insgesamt elf eingesetzten Spielern war dafür die Grundlage. Vor allem das vordere Paarkreuz mit Rainer Lutz und Klaus Sautter stechen hier heraus.
Gut in Form ist unsere dritte Mannschaft, die sich in der Kreisliga C lange im Mittelfeld hielt und erst am Schluss noch auf Platz 8 zurückfiel. Zwei Siege und insgesamt vier Unentschieden zeigen deutlich, dass die Mannschaft sehr gut in dieser Spielklasse mithalten kann. Überragend ist dabei die Leistung von Michael Müller nach seinem Comeback als Stammspieler zu bewerten. Trotz verletzungsbedingtem Ausfall in den letzten Spielen erreichte er eine Bilanz von 11:1-Siegen, die dazu führt, dass er das Team in der Rückrunde an Position 1 anführen wird.

Auf der Abteilungsversammlung am Montag wurden bereits die Rückrundenaufstellungen besprochen. Für alle Tischtennisspieler und alle sonstigen Hardter Interessierten endet das Tischtennisjahr traditionell am 28.12.2017 mit dem Spatzabrett-Turnier in der Gemeindehalle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.