Archiv der Kategorie: Highlander

Hardter Highlander im Einsatz

Am vergangenen Wochenende startete der noch amtierende Weltmeister in den Highland Games bei den 1. Indoor Masters Highlandgames in Haltern am See.
Es war die erste Hallenveranstaltung der Highland Games in Deutschland. Andy konnte seine Altersklasse Masters gewinnen und den erstmalig ausgekämpften Titel mit ins Schwabenland nehmen.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bereits eine Woche früher sammelte Vereinsvorsitzender Alexander Beck bei den Stuttgarter Herbst-Highland Games in Ossweil weitere Wettkampferfahrungen. In der Mastersklasse erreichte er dabei den 8. Platz und die Erkenntnis, dass noch viel weiteres Training notwendig ist …

Andy Deuschle ist GHGF-Champion…

Die Erfolge von Andy Deuschle alle zu erwähnen, ist gar nicht so einfach, weil wöchentlich neue Titel dazu kommen. Am vergangenen Wochenende holte sich Andy in Trebsen bei Leipzig den deutschen Meistertitel bei den GHGF-Championships der Mastersklasse.
Mit 10,35m beim Steinstossen mit dem Breamar-Stein und 23,85m mit dem schweren Hammer zeigte Andy zum Ende der Saison starke Leistungen. Lediglich mit der Schiedsrichter-Leistung beim caber goss war er nicht zufrieden. Er wurde hier mit 65° bewertet. O-Ton Deuschle:“Des waret locker 75°!“
Der Vorsitzende des SV Hardt, Alexander Beck, begeistert: „Herzlichen Glückwunsch an unseren Highlander! Super starke Leistung im letzten großen Wettkampf der Saison.“

Andreas Deuschle ist erneut Deutscher Meister in den Highland Games!!!

Im Vorfeld war er skeptisch, ob ihm die Titelverteidigung bei den Deutschen Highland Games Meisterschaften in seiner Altersklasse Masters 50 der Herren gelingen könnte. Dies zeugt vom Respekt, den Andreas Deuschle vom SV Hardt gegenüber den anderen Teilnehmern hatte.
Am Ende jedoch triumphierte der Nürtinger Highlander einmal mehr über seine nationale Konkurrenz. Alle acht ausgetragen Disziplinen konnte er gewinnen und sich somit den Deutschen Meistertitel 2019 sichern. Vor allem im Steinstoßen ist der ehemalige Kugelstoßer eine Macht. Mit dem schweren Stein war er mit 12,47 m sogar etwas besser, als bei seiner Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr. Aber auch beim Gewichtsweitwurf und Gewichtshochwurf war er souverän. Die Paradedisziplin „Tossing the caber“ gewinnt er eigentlich meistens und selbst im Hammerwurf konnten Highland Games-Kameraden ihn nicht schlagen. Vizemeister wurde Bernd Wolf aus Nettetal vor Wolfgang Hiller (1. Bayrische Highland Games Vereinigung). Der 1. Vorsitzende des SV Hardt, Alexander Beck, gratulierte seinem Vereinskameraden und Trainingspartner: „Die Leistung von Andy war wieder einmal grandios. Das harte Training in diesem Jahr hat sich ausgezahlt.“
Den Weltmeistertitel wird Andreas Deuschle in diesem Jahr nicht verteidigen können. Die Reise nach Tucson (Alabama / USA) nimmt er nicht auf sich.

10. Nürtinger Highland Games im Nürtinger Schlachthof-Biergarten

Am kommenden Sonntag, 28. April 2019 ist es wieder soweit. Unser Highlander Andreas Deuschle richtet bereits zum zehnten Mal seine Nürtinger HIghland Games auf dem Gelände des Schlachthof-Biergartens in Nürtingen aus.
Zahlreiche Athleten haben sich bereits angemeldet und vor allem aus Sicht des SV Hardt wird der diesjährige Event sehr spannend. Drei Athleten aus der Trainingsgruppe der Hardter Highlander sind am Start und der Vorsitzende Alexander Beck wird die Veranstaltung ab 14:00 Uhr moderieren.
Bei den B-Heavys, die ihren Qualifikationswettkampf bereits am morgen austragen ist Jochen Bauer vom SV Hardt am Start und versucht sich, für das Finale am Nachmittag zu qualifizieren. In der A-Konkurrenz werden auch zwei Frauen an den Start gehen. Neben STefanie Frey aus der Schweiz, die bereits letztes Jahr in Nürtingen dbei war, hat auch Molly Hoss an den USA gemeldet.
In der Masters-Konkurrenz, also den Athleten über 40 Jahren, ist das Teilnehmerfeld bunt gewürfelt. Neben Veranstalter und Weltmeister Andreas Deuschle, sind noch zahlreiche weitere WM-Teilnehmer mit am Start, zum Beispiel Alf Krasnic, Franz Ritter und Francois Baeriswyl aus der Schweiz, Markus Wanzel (Deutschland) und Bert Bos aus Belgien.

Die Farben des SV Hardt werden dieses Mal in dieser Konkurrenz nicht nur von Andy Deuschle, sondern erstmals auch von Michael Müller hochgehalten. Wir wünschen Michael für seinen ersten Wettkampf mit den großen Namen viel Erfolg.
Die Disziplinen werden neben dem klassischen Gewichtshochwurf und dem Steinstoßen auch das Ultra-Steinstoßen mit dem 50Kg-Stein und zum Abschluss das „Stoilupfa“ sein, bei dem drei Steine unterschiedlichen Gewichts auf Tonnen gehoben werden müssen.
Zuschauer sind herzlichen willkommen. Unterstützen Sie die starken Hardter Jungs beim Wettkampf…

Andreas Deuschle erneut Vize-Weltmeister im Kugelstoßen

Der Hardter Highlander Andreas Deuschle hat es wieder getan: Im polnischen Torun holte er sich am Dienstag erneut den Vize-Weltmeistertitel im Kugelstoßen der Männer M50.
15,30m reichten Andy dabei für die Silbermedaille vor dem Briten John Nicholls. Einzig der Pole Miroslaw Witek war mit 15,57m an diesem Tage noch ein wenig besser.
Der SV Hardt gratuliert sehr herzlich zu dieser Riesenleistung!!!

Andreas Deuschle ist Highland Games-Weltmeister!!!

Er hatte auf diesen Wettkampf Monate hingearbeitet. Zum ersten Mal in der Altersklasse 50 und dann auch noch eine WM in Stuttgart. Die große Chance auf den Weltmeister-Titel…
An diesem Wochenende war es dann soweit: Andreas Deuschle, der vor knapp zwei Jahren zum SV Hardt gekommen ist, und seitdem regelmäßig auf der Wiese an der Vereinshütte an den Schlagwiesen trainiert, trat in Stuttgart zu den Masters World Championships an.
Der Wettkampf am Samstag begann am Samstag mit den Weight für Distance-Konkurrenzen. Mit dem leichteren Gewicht (12,7 Kg) schaffte Andreas 17,19m und verwies den US-Amerikaner Eric Harmon mit 21 cm Vorsprung auf Platz 2. Mit dem 19kg-Gewicht sollte sich das Ergebnis wiederholen. Deuschles im Vorfeld ausgemachter Hauptkonkurrent Dwayne Fowler aus den USA konnte jeweils nur Platz 4 verbuchen, was Andy einen kleinen Vorsprung vor dem Hammerwurf bescherte. Dort zeigte Fowler sein Können und verwies Deuschle sowohl im 7,25Kg- als auch im schweren 10Kg-Hammer auf Platz 2. Nach Ende des Wettkampftages konnte führte Andreas mit 42 Punkten vor Dwayne Fowler mit 38 Punkten.
Der zweite Tag in Stuttgart begann bei strahlendem Sonnenschein mit einer von Andys besten Disziplinen, dem Gewichtshochwurf. Trotz einer leichten Nervosität und einem Einstieg bereits in der ersten Höhe dominierte er letztlich die Konkurrenz und lies mit überworfenen 5,40m seinen Konkurrenten Fowler (4,50m) deutlich hinter sich. Fowler musste sogar noch den zweiten Platz in der Disziplin an den Schweizer Alf Grasnick abgeben (4,80m). Nun ging es vor einer atemberaubenden Kulisse zur Königsdisziplin, dem caber toss. Schon im Qualifikationsdurchgang zeigte Andy seine überragende Form und drehte den Baumstamm sicher. Im Finaldurchgang war er dann der einzige Teilnehmer, der den fast 50Kg, aber über 6m langen Stamm drehen konnte. Nachdem Dwayne Fowler hier nur den 9. Platz belegte war klar, dass Andy nicht mehr zu besiegen war und nur darauf zu achten hatte, in den beiden Abschlussdisziplinen, dem Steinstoßen mit dem leichten Stein (7,25Kg) und dem Braemar-Stein (10Kg) keine drei ungültigen Versuche hinzulegen. Doch auch dies glückte Andreas Deuschle an diesem Tag und er gewann den leichten Stein mit 12,35m als auch den schweren Stein mit 10,44m deutlich. Seine Konkurrenten lagen in beiden Stoßdisziplinen über 1,50m zurück.
Am Ende bedeutete das den lang ersehnten und völlig verdienten Weltmeistertitel für den Nürtinger Andreas Deuschle, den er im Beisein seiner Trainingskollegen vom SV Hardt gebührend feierte.
Der 1. Vorsitzende Alexander Beck war begeistert: „Was Andy an diesem Wochenende gezeigt hat war phänomenal. Wer sechs von acht Disziplinen für sich entscheidet, ist mehr als verdient Weltmeister“.
In der Tat sprechen die Leistungen für sich, da Deuschle mit seinen Ergebnissen auch in der Altersklasse 45 -49 um die Bronzemedaille mitgemischt hätte. Somit endete dieses ereignisreiche Wochenende für Andy Deuschle mit sechs Gold- und zwei Silbermedaillen aus den Einzelwettkämpfen und dem überlegen gewonnenen Weltmeistertitel in der Gesamtwertung.
Der SV Hardt freut sich über seinen Weltmeister und gratuliert sehr herzlich!